Etappe 2: Willkommen in Budapest

Die meiste Zeit über hat es heute leider geregnet. Nichtsdestotrotz waren die Pässe über die Niedere Tatra spektakulär. Bis auf 10 Grad ist das Thermometer gefallen, eine willkommene Abkühlung nach dem heißen Sommer daheim. Eine kurze Mitfahrt mit Team #085 im Ford Explorer gab es auch, eine der Challenges heute war, 10km bei einem anderen Team mitzufahren.

Abschluss der heutigen Etappe ist Budapest. Aufgabe war es, die sog. Freiheitsstatue auf der Zitadelle zu besuchen, die hoch über der Stadt auf dem Gellért-Berg liegt. Eine tolle Sicht bietet sich auf die Stadt. 

Morgen geht es weiter nach Rumänien. In Draculas Schloss gibt es ein großes Barbecue mit allen Teams. Wir sind gespannt und hoffen auf Internetempfang, um euch auf dem Laufenden zu halten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.